Willkommen bei IG3-Darmstadt!


Wir sind eine Interessengemeinschaft für den Bauabschnitt 3 (IG3).

Der Bauabschnitt 3 gliedert sich grob in vier Teilbereiche:

Wenig Neues beim Bürgergespräch am 25. Januar 2018

Beim als weiteres Dialogangebot (Echo vom 6.11.2017) geplanten Bürgergespräch der Stadt Darmstadt am 25. Januar 2018 hat die ig3 den Dialog vermisst. Auf unsere schriftlich zugesandten 40 Seiten Bedenken und Anregungen wurde nur partiell eingegangen. Dagegen war viel die Rede davon, daß Darmstadt wächst und daher Bismarckstraße, Willy-Brandt-Platz, Mathildenplatz und Frankfurter Straße für immer größere Verkehrsströme optimiert werden müssen. Daß Straßen nicht nur der Fortbewegung von A nach B dienen, sondern daß hier Menschen leben und wohnen, deren legitime Interessen ebenfalls berücksichtigt werden wollen, diese Erkenntnis hat sich bei der Stadt Darmstadt immer noch nicht durchgesetzt. Die Anwohner wollen eben gerade nicht immer mehr Verkehr in ihren Wohnstraßen. Die zweifellos wachsenden Verkehrsprobleme Darmstadts können nicht mit Konzepten aus der Mottenkiste der 60er Jahre gelöst werden — Stichwort „Verkehrsverflüssigung“.

Der vorgestellte aktuelle Stand der Planung sieht für die Bismarckstraße, den Mathildenplatz und die Frankfurter Straße nur zwei Detailänderungen vor:

  1. Die Haltestelle Willy-Brandt-Platz der Linie 3 in Richtung Hauptbahnhof wird noch weiter bis an die Kreuzung mit der Wilhelm-Leuschner-Straße verschoben, wodurch die Zufahrt zu Ludendorff nicht mehr über die Haltestelle verläuft. Dafür haben wir jetzt zwei Zufahrten zu den Häusern Nr. 21 und 23.
  2. In der Frankfurter Straße werden 15 Bäume gefällt, dazu kommen 6 weitere in der Bismarckstraße und am Mathildenplatz. 1 Baum im Herrngarten ist bereits gefällt worden. Als besonderes Entgegenkommen an die engagierten BürgerInnen bleibt in der Frankfurter Straße ein Baum erhalten. Leider kein Witz.

Am Willy-Brandt-Platz war man dagegen nochmals dabei, verschiedene Varianten zu untersuchen. Wenig überraschend ist, daß die bereits geplante Variante nach wie vor der Favorit ist. Eine größere Änderung gibt es allerdings. Die Zufahrt zum Ärztehaus wird — entsprechend den Forderungen der ig3 — nicht mehr über den Hof des Scentral erfolgen, sondern vom Willy-Brandt-Platz.

Zu der Parkplatzproblematik gab es die Aussage, daß „die Einführung einer Parkraumbewirtschaftung im Johannesviertel problematisch ist, weil dabei weitere Parkplätze verloren gehen würden (nämlich die illegalen auf den Gehsteigen)“. Zu den voraussichtlichen Kosten der Baumaßnahme für die Anlieger wollte man keinerlei Aussage machen.

Die ig3 erwartet ein weiteres Gesprächangebot von Stadt und HEAG-Mobilo, in dem unsere Bemerkungen und Anregungen erläutert und besprochen werden können.

Bismarckstr. und
Willy-Brandt-Platz

Wir machen uns Gedanken zu konstruktiven alternativen Verbesserungsvorschlägen. Wir wollen nicht verhindern, sondern verbessern, wo wir den Bedarf dafür sehen.
zum Bereich Bismarckstraße
zum Bereich Willy-Brandt-Platz


Haltestelle Pallaswiesenstr.

Hier finden Sie unseren Vorschlag zur Neugestaltung der Haltestelle.

Weitere Details »


Wer wir sind

Die IG3 ist ein Zusammenschluss engagierter Anwohner. Wir informieren uns über die Planungen von Stadt und HEAG mobilo und machen diese öffentlich. Im Sinne einer echten Bürgerbeteilung nehmen wir Einfluss auf die Neugestaltung, damit die Interessen der Anwohner berücksichtigt werden.